Altersbezogene Gefährdungsanalysen

Zurück
Altersbezogene Gefährdungsanalysen
Altersbezogene Gefährdungsanalysen

Das Unternehmen beauftragte eine örtliche Universität mit der Durchführung einer detaillierten Analyse. Forschungsmitarbeiter/innen arbeiten sechs Monate lang in der Firma, um die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen zu beobachten und die Aufgaben und Arbeitsabläufe zu analysieren. Die Mitarbeitenden wurden in die Lösungsfindung eingebunden. 

Dieser partizipative Ansatz war von großem Nutzen, da jede/r seinen/ihren Teil zur Verbesserung der Situation beitragen musste und die Universität mit Fachwissen zur Erarbeitung umsetzbarer Lösungen beitragen konnte. Die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen erhielten eine neue Ausrüstung zur Verringerung der körperlichen Belastung und wurden auch für Büroarbeit ausgebildet, um eine andere Art von Arbeit ausüben zu können, die weniger körperlich anstrengend ist.

Weiterlesen